Fit werden und ein Sixpack bekommen

Ein Sixpack gilt als Symbol für Männlichkeit und Kraft. Der flache Bauch mit den durchtrainierten, hervorstechenden Bauch-Muskeln ist das Ziel der meisten Männer. Die wenigsten besitzen jedoch von Natur aus einen Waschbrettbauch. Mit Disziplin, den richtigen Übungen und einem speziellen Ernährungskonzept kannst du dir den Traum vom Sixpack erfüllen.

Warum wollen die meisten Männer und Frauen ein Sixpack bekommen?

Mann mit Sixpack

Verglichen mit Männern haben es Frauen schwerer, ein Sixpack zu bekommen. Mit gezieltem Training und regelmäßigen Work-outs können aber auch Frauen ein Sixpack bekommen. Ein flacher Bauch gilt als attraktiv und signalisiert ästhetisches Empfinden. Mit einem Sixpack werden Begriffe wie hoher Bildungsstand, Ehrgeiz und Erfolg verknüpft. Deshalb ist es kein Wunder, dass die meisten Männer und Frauen alles dafür tun würden, um ein Sixpack zu bekommen. 

Allerdings besitzt nicht jeder die gleichen Voraussetzungen, um durch einige Übungen einen flachen Bauch zu bekommen. Abhängig von der Beschaffenheit der Bauchmuskeln kann es unterschiedlich lange dauern, ein Sixpack zu bekommen.

Nur durchtrainierte Sportler, die bereits wenig Körperfett besitzen, sind in der Lage, innerhalb weniger Wochen durch körperliches Training die Muskulatur so aufzubauen, dass sie ein Sixpack bekommen. Wenn du bisher sportlich nicht aktiv warst und dein Körper einen leichten oder hohen Fettansatz aufweist, musst du zunächst überschüssiges Körperfett reduzieren, wenn du ein Sixpack bekommen willst.

Die größten Mythen über den Waschbrettbauch und warum ein Sixpack so wichtig ist

Um das Thema Sixpack ranken sich eine Reihe von Mythen. Durch einen Faktencheck kannst du ungeeignete Ratschläge schnell entlarven. Der Mythos, dass tägliches Training die besten Erfolge bringt, stimmt nur teilweise. Zwar kannst du deinen Bauch jeden Tag trainieren, wenn du ein Sixpack bekommen willst, allerdings wachsen deine Muskeln nicht während des Trainings. Der Muskelaufbau findet in der Regenerationsphase zwischen den Trainingseinheiten statt. Wenn du täglich trainierst, kann sich deine Muskulatur nicht erholen und Muskeln aufbauen. Deshalb ist tägliches Training nicht sinnvoll, sondern eher kontraproduktiv, wenn du ein Sixpack bekommen willst.

Viele Männer, die unbedingt ein Sixpack bekommen möchten, konzentrieren sich ausschließlich auf Bauchmuskelübungen, um die lokale Fettverbrennung am Bauch zu fördern. Dabei lässt sich die Fettverbrennung des Körpers nicht beeinflussen. Du hast selbst keinen Einfluss darauf, ob dein Körper Fett an Bauch, Hüften oder Oberschenkel einlagert. Genauso wenig kannst du beeinflussen, an welchen Körperstellen zuerst Fett verbrannt wird. Deshalb solltest du unterschiedliche Übungen in dein Trainingsprogramm integrieren und deine gesamten Körper trainieren, wenn du ein Sixpack bekommen willst.

Ernähre dich richtig, wenn du ein Sixpack bekommen willst

Die richtige Ernährung hat einen großen Einfluss darauf, wie schnell du ein Sixpack bekommst. Achte auf Proteine und vermeide Kohlenhydrate, damit sich deine Muskeln entwickeln können. Eine Sixpack-Ernährung besteht zu einem großen Teil aus Proteinen und Eiweißen. Die besten Eiweißlieferanten sind Fisch, Fleisch, Eier und Milchprodukte.

Zu den Lebensmitteln mit einem hohen Proteinanteil gehören Hülsenfrüchte, Hähnchenbrust und Parmesankäse. Reduziere Fast Food und Fertigprodukte, die zu viel Fett enthalten und koche täglich frisch. Spezielles Fitness-Food benötigst du nicht. Mit gesunden Lebensmitteln kannst du viel dazu beitragen, ein Sixpack zu bekommen. Obst und Gemüse versorgen deinen Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen und sollten deshalb jeden Tag auf deinem Speisezettel stehen, wenn du ein Sixpack bekommen willst.

Mit diesen Tipps bekommst du ein Sixpack

Um ein Sixpack zu bekommen, benötigst du die richtige Motivation. Bis ein Sixpack zu sehen ist, vergeht auch bei Normalgewichtigen eine bestimmte Zeit. Von Vorteil ist ein relativer niedriger Körperfettanteil, der bei Männern unter 15 Prozent liegen sollte. Die Reduktion von Körperfett ist die wichtigste Voraussetzung, wenn du ein Sixpack bekommen willst. Mit einer Kombination aus Ernährung und Training erreichst du dein Ziel. Wenn du Körperfett abbauen willst, musst du mehr Kalorien verbrauchen wie du mit der Ernährung aufnimmst.

Allerdings ist Bauchfett ziemlich hartnäckig. Wenn du Fett am Bauch loswerden willst, benötigst du viel Durchhaltevermögen. Fußballspielen, Joggen und Schwimmen sind Sportarten, die den Körper herausfordern und beim Abbau von Bauchfett helfen. Verzichte auf Süßigkeiten, Kuchen und Torten, wenn du Gewicht reduzieren und ein Sixpack bekommen willst.

Auch alkoholische Getränke und süße Limonaden haben viele leere Kalorien, die dein Körper nicht verwertet, sondern in Form von Fett einlagert. Trinke nach dem Training lieber Getränke wie Tee oder Mineralwasser, die den Flüssigkeitshaushalt des Körpers unterstützen und kalorienfrei sind. Mit einer vitaminreichen, kalorienarmen Ernährung kannst du viel dazu beitragen, ein Sixpack zu bekommen. Auch Intervallfasten ist eine wirksame Methode, um überschüssiges Fett am Bauch loszuwerden.

Ein Sixpack bekommen durch intensives Training

Mit ein paar Kniebeugen, einigen Runden Joggen oder ein paar Kraftübungen im Fitnessstudio wirst du kein Sixpack bekommen. Deshalb solltest du regelmäßige Trainingseinheiten in deinen Tagesablauf integrieren. Gute Übungen für den Waschbrettbrauch sind Sit-ups, die du auch zu Hause durchführen kannst. Allerdings sollten es mindestens 200 bis 300 Sit-ups in der Woche sein, wenn du Erfolge sehen und ein Sixpack bekommen willst.

Trainiere vor allem die seitlichen und geraden Bauchmuskeln und mache Übungen, um die verschiedenen Bereiche deiner Bauchmuskulatur zu straffen. Außerdem solltest du auch den Beckenboden und die untere Bauchmuskulatur gezielt trainieren. Wichtig sind ebenfalls Übungen für die diagonalen Bauchmuskeln, wenn du möglichst schnell ein Sixpack bekommen willst.

Weitere Blogbeiträge:

© Muskel-Konzept.de